Wie wird ein Hund auf sein bevorstehendes Zuhause vorbereitet?

Die koreanischen Tierschützer bereiten die Hunde gut auf ein Zuhause vor. Sie sind stubenrein, sozial und freundlich. Die Hunde gehen in Korea teilweise auf Pflegestellen, damit sie sich schnell in einem Zuhause wohl und sicher fühlen.

 

Die Vorbereitung läuft in der boarding school bzw. den Pflegestellen während der 3 monatigen Quarantänezeit in Korea. Deshalb sammelt yapa immer mal wieder Spenden für Pflegestellen in Korea.

 

Die boarding school bzw. Pflegestellen beantworten von Korea aus jede Frage,  drehen Videos und stellen angefragte Situationen her (Treppensteigen etc.). Damit der Adoptant sich vom Sachstand informieren kann.

Was ist alles in den Adoptionskosten enthalten?

Schutzgebühr, Flugkosten, Impfungen, Titertest, Gesundheitszeugnis, Herzwurmtest und ggf. dessen Behandlung, Kastration, Flugkennel und weitere Dinge. 

 

Es ist sehr wichtig das die Hunde gesund ausreisen.

Das ist eine Frage #3 ?

Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort.

Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort. Das ist eine Antwort.

Sie haben Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns.

German Hands meet Korean Paws e.V.
Postfach: 22 22

29574 Ebstorf

E-Mail: koreanpaws@t-online.de

Wir sind ein ehrenamtliches Team Tierschützern, das Hunden in Korea hilft. Die junge Generation in Korea sieht Hunde als Freunde. Hundefleischverzehr wird bald in Korea verboten. Wir suchen Adopttanten, Pflegestellen, Flugpaten und  Tierschutz Helfer, die uns bei unserer Arbeit helfen. Wir sammeln Spenden, um Hunden aus Korea zu helfen. Korea kann in Asien Vorreiter im Tierschutz werden, das treibt uns an.

German Hands meet Korean Paws e.V. | Postfach: 22 22 | 29574 Ebstorf  |  E-Mail: koreanpaws@t-online.de   |  www.koreapaws.de